Sie befinden sich hier: Startseite > Bürgerservice > News

ARA Montafon setzt auf Photovoltaik

Bei der Hackschnitzelanlage vom Stand Montafon Forstfonds bei der ARA Montafon soll künftig mittels einer Photovoltaik-Anlage an den Wänden und auf dem Dach Ökostrom durch Sonnenenergie für den Eigenbedarf produziert werden.

© www.meznar.media

„Vo Biogas bis Ökostrom“ – oder wenn Nachhaltigkeit jetzt noch einen Schritt weiter geht.

Schon jetzt erzeugt die Abwasser-Reinigungs-Anlage (ARA) Montafon mit dem anfallenden Klärgas 100-prozentigen Ökostrom. Außerdem wird die anfallende Abwärme zu Trocknung von Hackgut in der angrenzende Hackschnitzelhalle vom Stand Montafon Forstfonds verwendet.

„Jetzt hat der Abwasserverband Montafon grünes Licht für den nächsten Meilenstein gegeben“, freut sich Verbands-Obmann Bürgermeister Thomas Zudrell.

So soll auf dem Dach und den Wänden der Hackschnitzelhalle bei der ARA in Vandans/Vens zukünftig 100-prozentiger Ökostrom aus Sonnenenergie produziert werden. Der Strom der 200 kWp (Kilowatt-Peak) Photovoltaikanlage wird im Sinne der Nachhaltigkeit für den Betrieb der ARA verwendet, wodurch langfristig die Betriebskosten und damit die finanziellen Kosten für die Gemeinden gesenkt werden können.

Entsprechend dem strategischen Arbeitsprogramm zur nachhaltigen Entwicklung der Region wurde dieser wichtige Schritt bei der jüngsten Sitzung der Montafoner Bürgermeister vor wenigen Tagen beschlossen. Jetzt geht es an die Umsetzung des Projekts. Läuft alles perfekt nach Plan, soll die Anlage im Frühsommer in Betrieb genommen werden.


25.01.2024